26.10.2017
Kategorie:: Fussball

SV Pfahlbronn - FC Durlangen 1:1

Wahnsinns-Serie reißt nach 590 Minuten!

Vor rund 250 Zuschauer entwickelte sich auf dem Sportplatz am Haubenwasen ein munterer Schlagabtausch zweier gleichwertiger Teams. 

Beide Mannschaften waren offensiv eingestellt und spielten mit offenem Visier. So waren es die Männer von Coach Hägele, die mit der ersten guten Chance in Führung gingen. Nach einem weiten Pass von Robin Schäfer, überlupfte Kevin Widholm (7.) den herauseilenden Durlänger Torwart in bester Torjägermanier. Das Tempo der Partie blieb weiterhin sehr hoch. Durlangen setzte nun Ihre schnellen Außenbahnspieler gekonnt ein und blieb durchaus gefährlich. In der 35. Minute kam es zu einem sehr umstrittenen Elfmeterpfiff gegen Pfahlbronn. Nach einer Flanke von links, fiel ein Durlänger Spieler im Pfahlbronner Strafraum. Allerdings ging dabei keine Berührung eines Pfahlbronner Spielers voraus. Beim darauf folgenden Strafstoß hatte Keeper Jens Möck keine Chance. Nach 590 Minuten ohne Gegentreffer musste er nun wieder hinter sich greifen. In der Folge versuchten es die Durlänger Stürmer noch zweimal sich im Strafraum elfmeterreif fallen zu lassen. Beide Versuche hätten durchaus mit der Goldenen Himbeere als schlechteste Schauspielleistung prämiert werden können. Der Schiedsrichter fiel folgerichtig nicht darauf rein. Die zweite Halbzeit begann bei stürmischen Regen. Das Pfahlbronner Spiel war nun defensiver und auf Konter ausgerichtet. Mit zunehmender Dauer des Spiels, übernahm Durlangen mehr und mehr die Spielkontrolle und kam auch zu einigen Torchancen, welche das Tor verfehlten oder von Möck pariert wurden. Im Gegenzug fehlte es dem Pfahlbronner Konterspiel an letzter Präzision. Einige gut Möglichkeiten wurden fahrlässig vertändelt. Betrachtet man die gesamten 90 Minuten, ist das 1:1 ein gerechtes Resultat.

Am nächsten Sonntag tritt man zum nächsten Topspiel beim FC Ermis auf dem Sportgelände in Großdeinbach an. Die Reservemannschaft ist noch einmal spielfrei.

Spielertrainer Steffen Hägele erklärt die Marschroute der 2. Halbzeit mit Hilfe der neuen Taktiktafel von teamsportbedarf.de. Die Taktiktafel ist sehr handlich und hat die optimale Größe, um taktische Vorgaben der ganzen Mannschaft, Mannschaftsteilen, oder einzelnen Spielern direkt zu vermitteln.

Tabata - neue Trendsportart >
< SportMixTag / SportMixKurs / Flexi Kurs